Dienstag, 22. Juli 2014

Rundbrief Juni 2014

Der Rundbrief Juni 2014 ist erschienen.
Unter dem folgenden Link geht es direkt:
Rundbrief 43 Juni 2014
oder unter Seiten/Rundbriefe/Rundbrief Nr. 43 Juni 2014
Gute Unterhaltung wünscht Cornelia Rébert-Graumann

Montag, 19. Mai 2014

Artikel zur Gemäldeausstellung im Aktiv Gesundheitspark





Katja Noll, Brigitte Laatsch, Roswitha Weiss, Norbert Kiefer (von links) werben für die Haiti-Kinderhilfe. Foto privat




AktivGesundheitspark hilft Haiti-Kinderhilfe.

Seit einigen Wochen stellen Künstler aus Haiti ihre Werke im Aktiv Gesundheitspark aus. Der Erlös aus dem Verkauf geht zu 100% an die Haiti-Kinderhilfe.
Im Jahr 2008 wurden weite Teile Haitis durch drei Hurrikans verwüster. Ein schweres Erdbeben 2010 bremste den Wiederaufbau und richtete verheerenden Schaden an. Nun kam Roswitha Weiss, 1.Vorsitzende der Haiti-Kinderhilfe in den Gesundheitspark um Interessierten das Projekt vorzustellten, das mit dem Erlös aus der Gemäldeausstellung unterstützt wird. Die Schule in dem kleinen Ort Bellager, etwa 230 km nördlilch von Port-au-Prince wurde durch die Hurrikans total zerstört. Um die Not zu lindern, hat sich die Haiti-Kinderhilfe den Wiederaufbau dieser Schule zur Aufgabe gemacht. Sechs neue Klassenzimmer wurden bereits gebaut. Das eingefriedete Schulgelände wird von den Kindern selbst bepflanzt. Der Erlösaus der Gemädleausstellung wird in den Bau eines Basketballfeldes samt Ausstattung investiert. Darüber freut sich Katja Noll vom Aktiv Gesundheitspark besonders. „Der karitative Zweck der Haiti-Ausstellung gefällt uns sehr gut und dass dadurch Kindern ermöglicht wird, Basketballzu spielen, deckt sich wunderbar mit unseren Interessen.“ Bis Ende Juni 2014 können die ausgestellten Objekte noch bewundert und erworben werden.
13. Mai 2014 Die Woch

Die Gemäldeausstellung wurde von unserem Mitglied Norbert Kiefer organisiert und ist bis Juni im Aktiv Gesundheitspark in Neunkirchen anzusehen.
Cornelia Rébert-Graumann










Sonntag, 23. März 2014

Spendenaktion der Waldorfschule Rendsburg

Im Rahmen ihres Oberstufenprojektes "CD-gegen-Spende" haben die Schüler der Waldorfschule Rendsburg (Schleswig-Holstein) an nur einem Tag fast hundert CDs verteilt und über diese Aktion 750 € eingenommen. Zu 70% erhält die Haiti-Kinderhilfe dieses Geld für weitere Ausstattung an den Schulen in Billiguy und Bellager.
"Unsere Aktion war ein voller Erfolg, wir haben den Nerv unseres Publikums getroffen", teilte uns Matthias Michael, der Kursbetreuer mit.
Vielen Dank den Organisatoren für ihre tolle Idee.
Cornelia Rébert-Graumann

Mittwoch, 15. Januar 2014

Haiti- vier Jahre nach dem Erdbeben

Von den internationalen Finanzhilfen in Milliardenhöhe ist bei den betroffenen Menschen nur wenig angekommen.
Einen Bericht der Badischen Zeitung gibt es unter folgendem Link:

Samstag, 11. Januar 2014

Berichte in Internet und TV

Zum vierten Jahrestag des Erdbebens in Haiti gibt es einige Sendungen im Fernsehen:

ARTE Reportage
Samstag, 11. Januar um 18:05 Uhr (52 Min.)
Wiederholung am Montag, 13.01. um 6:50 Uhr

Haiti: Vier Jahre danach
Am 12. Januar 2010 erschütterte ein Erdbeben Haiti: Über 230 000 Menschen starben, über 300 000 wurden verletzt und eineinhalb Millionen verloren ihr Heim. Vier Jahre danach ist das Land noch immer von der Katastrophe gezeichnet.


NDR Info
Sonntag 12. Januar 11:05 bis 12:00
Das Feature
Haiti Chérie
Das Geschäft mit der Hilfe

Von Jenny Marrenbach DLF/RBB/WDR 2013
Internationale Hilfsorganisationen sind auf der Karibikinsel Haiti allgegenwärtig. Nach dem schweren Erdbeben im Jahr 2010 ist inmitten der Armut ein Paralleluniversum der Gutwilligen entstanden. Hunderte Millionen Dollar werden jedes Jahr an Hilfs- und Spendengeldern in Haiti umgesetzt. Viele Einheimische verdanken dieser internationalen Präsenz ihr Leben. Ihr Alltag hat sich aber nicht unbedingt verbessert. Zwischen Slums und Zeltstädten ist eine Welt mit bewachten Wohnkomplexen und teuren Supermärkten entstanden. Die Lebenshaltungskosten sind auf ein Niveau gestiegen, das viele Menschen auf Haiti noch ärmer macht.


und hier noch ein Link zum Bericht, der bereits am 10.Januar 2014 von n-tv gesendet wurde.