Mittwoch, 21. Januar 2015

Im Slum der verlorenen Kindheit

Ein Bericht aus Haiti der schon im Dezember in der Stuttgarter Zeitung erschienen ist.
Folgender Link führt direkt zum Artikel von Klaus Ehringfeld:
http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kindersklaven-in-haiti

Montag, 19. Januar 2015

Bautagebuch

Die Mauer des Verwaltungsteils, innen verputzt und dahinter bereits Kokospalmen gepflanzt.
Foto 3 Arbeitsgänge erkennbar - ist einmal die Dachkonstruktion, dann wird unten die gemauerte Basis noch verputzt und davor wurde schon mit dem Ausheben vom Wasserreservoir angefangen. Dachstuhl Depot - wenn man das Bild herzieht, sieht man das Feuer bei den Schweissarbeiten. Obstbäume pflanzen - links mit weißem Hemd ist Farino, der schon immer der Aufpasser dort war, das 'Mädchen für Alles'. Anscheinend ist wieder der richtige Mondstand, denn in Haiti wird nach dem Mondkalender gepflanzt. Farino wohnt in der Nähe, ist Bauer und auch offizieller Sicherheitsmann der Polizei, er hat einen entsprechenden Ausweis und einen Holzknüppel. In der Mitte Guerino, einer unserer Bauingenieure.

Obstbäume pflanzen
Drei Arbeitsgänge erkennbar

Mauer des Verwaltungsteils
Dachstuhl Depot


Donnerstag, 15. Januar 2015

Bericht über Bellanger in der Badischen Zeitung

Ich möchte Sie auf folgenden Artikel in der Badischen Zeitung über den Schulbau in Bellanger hinweisen:      
Unter dem folgenden Link geht´s direkt zum Artikel
http://www.badische-zeitung.de/schulleben-auf-haiti-moeglich-gemacht          

  

Mittwoch, 7. Januar 2015

Containerstellplatz

Aushebung für das Fundament
Fundament gemauert
 Der Containerstellplatz ist der erste Bauabschnitt. Die vier Container werden vorerst als Baumaterial-Lager und Garage für die Baugeräte genutzt. Im Dezember war diese Baumaßnahme schon fast abgeschlossen, und Roswitha konnte den Raum zwischen den Containern bereits als Freiluft-Schlafzimmer nutzen. Nachts war es aber recht frisch und vor allem etwas feucht.... Zur Zeit wird die Dachkonstruktion angebracht, auf der später die Solarzellen zur Stromerzeugung montiert werden.
Bodenplatte wird verdichtet
und betoniert




vier Container werden aufgestellt
Garage und Schlafraum
Lagerraum


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Weihnachten 2014

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Spendern, Freunden und Lesern ein schönes und friedvolles
Schüler in Bellager
Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2015
Dieses Jahr war für unseren Verein wechselvoll aber auch sehr erfolgreich.
In Haiti haben wir viel erreicht, unser Projekt entsteht, die Menschen in der Region freuen sich mit uns über den Baufortschritt. Wir erhielten viel Zuspruch und Hilfe bei der manchmal doch recht

schwierigen Aufgabe, dieses Projekt zu verwirklichen. In der Schule in Billiguy konnten wir erste Erfolge sehen. Nachdem wir im vergangenen Schuljahr darauf bestanden, die Klassenstärke auf maximal 35 Schüler zu begrenzen und nach der Anschaffung von Schulbüchern und Lernmaterial haben in dieser Schule fast alle Kinder das „Certificat“ nach der 6. Klasse bestanden. Im Jahr davor lag der Anteil der Durchgefallenen noch bei 50%.
In Bellager konnte endlich das Schulgelände um den schon lange versprochenen Spielplatz ergänzt werden. Die Schüler und Lehrer sind überglücklich über das schöne Gelände. Wir konnten zudem ein bestehendes Gebäude in ein Lehrerzimmer und einen Lagerraum umwandeln und dadurch die freigewordenen Räume für die Vorschule nutzen. Das Vorschulgebäude bekam eine Treppe, damit die kleinen Kinder gefahrlos die Räume erreichen können. Die Seeds-Schule konnte einen Raum am bestehenden Gebäude anbauen und dadurch eine neue erste Klasse auf-nehmen. Diese Schule, die aus einem Provisorium nach dem Erdbeben entstand, scheint sich nun auf Dauer, möglich durch unsere Hilfe, etablieren zu können.
Das Patenschafts-Programm wird hervorragend betreut durch unser haitianisches „Comité“, den Studenten und ehemaligen Schülern aus eben diesem Patenschafts-Programm.
Aber ohne Ihre Unterstützung hätten wir all diese Vorhaben nicht möglich machen können.
Auf diesem Wege deshalb ein herzliches Dankeschön für Ihre Hilfe und Ihren Beistand.
Im Namen der unterstützten Kinder, der Lehrer von Bellager und Billiguy, im Namen der Jugend-lichen, die in unserem Patenschafts-Programm gefördert werden, möchte ich mich recht herzlich bei Ihnen bedanken.
Vielen Dank allen, die durch die verschiedensten Spenden-Aktionen dazu beitrugen, dass wir weiterhin in Haiti Hilfe leisten können.
Danke auch unseren guten Freunden in Haiti, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite stehen, einfach nur um der guten Sache willen.
Vielen herzlichen Dank Ihnen und Euch allen im Namen des Vorstands von Haiti-Kinderhilfe e.V.
Cornelia Rébert-Graumann